glatte Haut

[Anleitung] Glatte Haut – Das Geheimnis der Topmodels!

Glatte Haut zu haben ist ganz einfach, aber wie? In den letzten Jahren wurde ich immer wieder nach dem Geheimnis straffer, schöner und junger Haut gefragt. Vor allem – aber nicht nur – Frauen wollten von mir wissen: Wie bekomme ich eine straffe Haut?

Und natürlich passt es in unser Schönheitsbild, dass wir eine makellose, glatte Haut mit Schönheit und Jugend assoziieren. Überall lächeln uns schließlich Gesichter ohne Fehl und Tadel von Postern und Magazincovern entgegen. Wo bei Bildern entsprechend mit Photoshop nachgeholfen wird, kannst du aber auch ohne digitale Hilfsmittel deine Haut sichtbar und schonend schöner und jünger machen.

Und das Beste daran ist: Das Geheimnis schöner und junger Haut liegt nicht in ausgefeilten Kosmetika, nicht in teuren Cremes und zeitaufwendigen Bädern oder in Ziegenmilch. Alles, was du tun musst ist wenige Sekunden eiskalt duschen. Das machen Topmodels vor dem Fotoshooting nicht anders und ich verrate dir, wie du diesen Trick für straffe Haut in deinen Alltag einbaust und warum das so effizient ist.

Die Glatte Haut Dusche.

Du stehst morgens vor dem Spiegel und siehst in deiner Haut die Spuren der Zeit? Damit ist jetzt Schluss, denn ich verrate dir hier, was du tun musst, um deine straffe Haut zu behalten oder deine Haut zu revitalisieren und zu straffen.

Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung für Glatte Haut.

Schritt 1: Zunächst einmal musst du dir keine Sorgen machen, deinen Duschrhythmus komplett umzustellen. Du duschst ganz einfach warm oder heiß, wie gewohnt.

Schritt 2: Danach drehst du das Wasser sofort (d.h. ohne schonenden Übergang) kalt auf. Versuche dabei, so kalt zu duschen, wie deine Leitungen es nur zulassen. Wenige Sekunden reichen schon, wir wollen nicht deine eiskalte Entschlossenheit testen, sondern nur deiner Haut helfen.

Schritt 3: Fang beim Duschen mit den Beinen an, beginne mit dem linken Bein vom Oberschenkel bis zur Wade und arbeite dich dann zum rechten Bein vor. Die Beine besitzen große Muskeln und generieren viel Wärme. So kommt dein Körper erst einmal auf Temperatur.

Schritt 4: Mit dem Armen verfährst du anschließend genau so. Erst der linke Arm, dann der rechte Arm, vom Körperzentrum zu den Extremitäten. Nun fehlen noch Rücken und Brust, zum Abschluss lässt du dir die kalte Brause noch einmal durchs Gesicht laufen.

FERTIG!

Was zunächst noch wie ein kleiner Schock sein wird, den du für die glatte Haut in Kauf nimmst, wird bald schon zu einer Erfrischung, die dein Körper verlangt.
Und wenn es gar nicht geht, dann darfst du auch gerne zur Entlastung schreien. Du bist Herr(in) deines Bades und ein entlastender Schrei vor Kälte hat noch niemandem geschadet.

Wusstest du, dass in Duschgels Sodium Lauryl Sulfat, sprich Industriereiniger drin ist, und das schmierst du dir jeden Tag auf deinen Körper. Das du davon irgendwann krank werden musst, ist doch klar. Achtung! Sodium Lauryl Sulfat lösen Allergien oder andere Hautprobleme aus! Die ALTERNATIVE – Ich nehme schon seit vielen vielen Jahren nur Aleppo-Seife zum Duschen(Waschen). Ich habe dir hier mal die Dinge zusammengestellt, welche ich täglich verwende: Aleppo Seife und diesen tollen Netzschwamm. Beim Duschen einfach den Schwamm schön einseifen und dich damit am ganzen Körper einmassieren. Deine Haut füllt sich wie neu an. Danach kommt die „Kalte Dusche“, du weißt ja… 😉

Was passiert mit deiner Haut, wenn sie für wenige Sekunden mit eiskaltem Wasser in Berührung kommt?

Eiskaltes Wasser zieht deine Gefäße zusammen und sorgt somit sofort für glatte und straffe Haut, außerdem fühlt die Haut sich spürbar weicher an. Das bemerkst du schon direkt nach dem Duschen (falls du noch Gefühl in den Fingerspitzen hast).

Doch auch über den Tag hinweg hat die eiskalte Blitzdusche eine merkliche Wirkung. Die Poren deiner Haut schließen sich und du beugst dadurch Hautunreinheiten vor und durch das schnelle Zusammenziehen der Gefäße wird deine Haut besser durchblutet. Schlack Stoffe, die für schlaffe Haut sorgen, werden durch die bessere Durchblutung schneller abtransportiert.

Damit wirkt die Eisbrause nicht nur für straffe Haut, sondern beugt auch Zellulite vor und erspart sogar den Einsatz teurer Cremes. Die eiskalte Dusche verleiht dir den ganzen Tag lang ein frisches Aussehen – wenige Sekunden wirken über Stunden hinweg. Das musst du unbedingt ausprobieren, wenn du dir glatte Haut wünschst!

Und? Schon in den Spiegel geschaut?

Dusch dich zum Abschluss deiner Dusche eiskalt ab und schau direkt danach in den Spiegel. Sieh selbst, wie gut dir die kalte Brause tut. Du wirst junge und glatte Haut sehen und dich genau so frisch fühlen wie du aussiehst, auch Augenringen beugst du durch die kalte Dusche vor.

Ein kaltes Abduschen am Morgen gibt dir außerdem den nötigen Schub an Energie und Vitalität, um dich deinem Alltag zu stellen.

Doch nicht nur deine straffe Haut wird dir danken, eiskaltes Duschen ist auch für Immunsystem und Gehirn ein echtes Plus. Selbst den natürlichen Glanz der Haare kannst du mit kaltem Duschen fördern.

Und wer schön sein will, der muss auch mal ein paar Sekunden leiden können.

PS: Ich selbst dusche seit meiner Jugendzeit eiskalt und habe immer frische und glatte Haut, außerdem fühle ich mich nach jeder Dusche vital und lebendig. Den Trick hat mir mein Großvater (links im Bild) verraten, der heute 89 Jahre alt ist und jeden Tag mit einer kalten Dusche beginnt. Und bei ihm haben die kalten Duschen gewirkt. Er ist auch in hohem Alter noch fit und vital.

Probiere die kalte Dusche einfach am eigenen Leib aus. Dusche (und schreie) dich glücklich!

Erzähle es weiter:

Das könnte Dich auch interessieren:

Wie kann ich einem Herzinfarkt vorbeugen?

Krebs vorbeugen mit gesunder Ernährung

Krebs vorbeugen mit der richtigen Ernährung – 17 gesunde Lebensmittel im Überblick

Schlaganfall vorbeugen

[Checkliste] Schlaganfall muss nicht sein! Wie du rechtzeitig vorbeugst…